DONAUINSELPLATZ 1210 WIEN | T +43 1 271 4097 | F +43 1 271 6865  

Im Rahmen der Begabungsförderung wird der Wahlkurs „Préparation au DELF“ seit acht Jahren am Schulschiff angeboten. Er bereitet die FranzösischschülerInnen der 7. und 8. Klassen auf das DELF (Diplôme d’Études en Langue Française) vor.

DELF-Zertifikate sind international anerkannte Sprachdiplome, die vom französischen Bildungsministerium vergeben werden. Sie machen die Französischkenntnisse der KandidatInnen international vergleichbar und können bei Bewerbungen für Ferienjobs, Auslandsstipendien, Praktika, Studien- und Arbeitsplätze von großem Vorteil sein.

Nach monatelangen Vorbereitungen traten am 17. März 12 SchülerInnen  der 7a und der 7b zur DELF-Prüfung auf dem Niveau B1 an. B1 entspricht weitgehend dem Niveau der österreichischen Matura in Französisch. Nach einem mehrstündigen schriftlichen Teil mit Aufgaben zum Hör- und Leseverstehen und zur Textproduktion am Vormittag galt es am Nachmittag, in einer mündlichen Prüfung die französischsprachigen  PrüferInnen von den sprachlichen Fähigkeiten beim Rollenspiel und bei der Meinungsäußerung zu einem vorgegebenen Thema zu überzeugen.

4 Schülerinnen der 8a und 8c, die bereits im Vorjahr das B1-Diplom erworben hatten, legten die B2-Prüfung ab. B2 entspricht dem Niveau der Englischmatura. Nach dem sehr anspruchsvollen schriftlichen Teil stellten sie sich bei der mündlichen Prüfung der ca. 20 minütigen Diskussion mit zwei PrüferInnen zu Themen wie z.B. Facebook oder Elektroautos.

Neben den Vorteilen für Studium und Arbeitsmarkt betonen unsere SchülerInnen auch den persönlichen Nutzen, den sie durch die DELF-Prüfung erzielt haben: „ Ich bin stolz darauf, an dieser Prüfung durch französischsprachige PrüferInnen teilgenommen zu haben, jetzt fühle ich mich sicherer für die Matura. Denn mit dem DELF-Diplom bekomme ich die Bestätigung von außen, dass ich Französisch gut beherrsche.“

Powered by mod LCA