DONAUINSELPLATZ 1210 WIEN | T +43 1 271 4097 | F +43 1 271 6865  

Im Rahmen ihrer Projekttage im Juni 2016 konnte die 8BC den DDR-Zeitzeugen und ehemaligen Häflting des berüchtigten Stasi-Gefängnisses Hohenschönhausen, Rainer Dellmuth, zu einem Besuch in Wien einladen. Am 17. und 18. Oktober besucht er dazu die beiden für den Besuch kooperierenden Schulen: Das GRG 17 Geblergasse und das Schulschiff.

Am Montag, den 17. Oktober, wird Rainer Dellmuth um 15.00 Uhr im Festsaal des GRG 17 Geblergasse (Geblergasse 56, 1170 Wien) einen öffentlichen Vortrag mit Diskussion halten. Alle Interessierten SchülerInnen, Eltern, LehrerInnen und externe Gäste sind dazu herzlich eingeladen!

Am Dienstag, den 18. Oktober, wird Herr Dellmuth Unterrichtsbesuche im Rahmen des GSK-Unterrichts am Schulschiff abhalten und aus seinen Erfahrungen mit dem SED-Regime, das in Deutschland von 1946 bis 1989 herrschte, berichten.

Rainer Dellmuth ist nicht nur aufgrund seiner Vergangenheit, sondern nicht zuletzt auch wegen seiner erfrischenden und einnehmenden Art eine mehr als interessante Persönlichkeit. Als Oppositioneller wurde er während der SED-Diktatur vom Ministerium für Staatssicherheit (Stasi) überwacht und mehrfach inhaftiert. Heute lebt er als Schriftsteller, Schauspieler und Referent für politische Bildung in Berlin. Sein Besuch in Wien wurde von Schulklassen des GRG 17 und GRG 21 angeregt, die Rainer Dellmuth im Juni 2016 durch das ehemalige Stasi-Gefägnis Berlin-Hohenschönhausen geführt hat.

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und interessante, aber sicherlich auch erschütternde Einblicke in den Alltag einer Diktatur!

Powered by mod LCA