DONAUINSELPLATZ 1210 WIEN | T +43 1 271 4097 | F +43 1 271 6865  

Mehr als 30 Sprachen werden von den SchülerInnen des Schulschiffs gesprochen – von Albanisch bis Urdu reicht die Sprachenvielfalt.

Damit diese Muttersprachen auch in der Schule gefördert und selbstverständlicher Teil der Identität der Kinder und Jugendlichen werden, nehmen SchülerInnen des Schulschiffs seit nunmehr sieben Jahren am mehrsprachigen Redewettbewerb „SAG’S MULTI“, der vom Verein Wirtschaft für Integration veranstaltet wird, teil.

Bei diesem österreichweit durchgeführten Wettbewerb haben mehrsprachigen Jugendliche (Muttersprache + Deutsch bzw. erlernte Fremdsprache + Deutsch) die Möglichkeit, zu einem vorgegebenen Thema ihre Gedanken in zwei Sprachen vor einem großen Publikum auszudrücken. Einerseits können sie so ihre Mehrsprachigkeit sicht- und hörbar machen und diese erfährt dadurch öffentliche Wertschätzung. Andererseits ergreifen sie das Wort, um dem jugendlichen und erwachsenen Publikum das mitzuteilen, was sie beschäftigt, stört, empört, freut und zuversichtlich macht.

Dieses Jahr sind 568 Jugendliche der 7. – 12. Schulstufe aus 140 Schulen aus ganz Österreich in 50 Sprachen angetreten, 369 davon waren Mädchen. Aus dem Schulschiff nahmen dieses Jahr sechs SchülerInnen teil und hielten beachtliche Reden. Drei unserer Schülerinnen schafften sogar den Sprung ins Finale unter die besten 104 RednerInnen Österreichs:
Najwa Hamdi, 3g (Arabisch/Deutsch), Asja Ahmetovic, 6b (Bosnisch/Deutsch), Kamila Iliasova, 5a (Tschetschenisch/Deutsch).

Im Finale im Wiener Stadtschulrat am 28. Februar sprach Najwa in ihrer Rede zum Thema „Zwischen Angst und Mut“ über das Tragen des Kopftuchs und ihre selbstverständliche Teilnahme an schulischen Veranstaltungen: Stolz erzählte sie von ihrer ersten Abfahrt auf einer schwarzen Schipiste. Kamila zeigte in ihrer Rede zum Thema „ Zwischen Angst und Mut“ ihre persönlichen Erfahrungen mit Ausländerfeindlichkeit auf und rief zur Solidarität aller in Österreich lebenden Menschen als wichtigen Baustein gelungener Integration auf. Asja wählte als Thema den Bildimpuls bestehend aus Emoticons – sie prangerte sexuelle Übergriffe an Mädchen und Frauen an und zeigte den Nutzen der sozialen Medien für eine weltweite Vernetzung von Mädchen und Frauen auf.

Am 14. März wurden Kamila Iliasova und Asja Ahmetovic bei einer von ehemaligen GewinnerInnen von SAG’S MULTI“ hervorragend moderierten Preisverleihung, darunter Hadier Mabrouk aus der 6d, im goldenen Saal des Rathauses als zwei der insgesamt 15 PreisträgerInnen ausgezeichnet.

Neben einem Pokal gewannen unsere beiden Schülerinnen Büchergutscheine und eine Reise mit den weiteren GewinnerInnen nach Berlin. Außerdem werden sie von Bundespräsident Van der Bellen empfangen werden, der den SchülerInnen in einer Grußbotschaft gratulierte und sie aufforderte, sich aktiv in die Gestaltung der mehrsprachigen österreichischen Gesellschaft einzubringen.

Im Anschluss an den Festakt feierten SchülerInnen und ehemalige SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen des Schulschiffs gemeinsam die wiederum erfolgreiche Teilnahme an SAG’S MULTI.

http://www.sagsmulti.at 
https://kurier.at/leben/kiku/sag-s-multi-grosse-buehne-fuer-mehrsprachige-jugendliche/251.876.387

Foto: Nedzad Ahmetovic

Powered by mod LCA